Rathscheck Schiefer Blog

Asbestlunge: Wie gefährlich ist Asbest auf dem Dach?

Veröffentlich von Rathscheck Schiefer am May 3, 2018 11:28:00 AM in Asbest, Asbestverbot

Asbest galt lange Zeit als Wunderfaser, die ab den 1930ern sehr häufig verbaut worden ist. Jedoch ist es aufgrund seiner stark krebserzeugenden Wirkung seit 1993 verboten. Noch heute leiden zahlreiche Menschen unter Asbestose bzw. unter der sogenannten Asbestlunge. 

Mehr

Was sind Asbestzementplatten und wie kann ich sie entsorgen?

Veröffentlich von Rathscheck Schiefer am Apr 26, 2018 10:58:00 AM in Asbest, Asbestverbot

Asbestzementplatten wurden bis in die 90er Jahre aufgrund ihrer Materialeigenschaften häufig für Dächer und Fassaden verwendet. Noch immer befinden sich unzählige Asbestzementplatten in Häusern älteren Datums, die noch nicht saniert wurden. Da Asbest stark krebserregend wirkt, müssen die Asbestplatten fachgerecht demontiert und entsorgt werden. 

Mehr

Wann wurde Asbest verbaut und warum ist das wichtig?

Veröffentlich von Rathscheck Schiefer am Apr 23, 2018 10:28:00 AM in Asbest, Asbestverbot

Asbestfasern mancher Asbestarten werden schon durch leichte Erschütterungen freigesetzt. Andere Fasern geraten wiederum in den Luftraum, sobald das Material, an das sie gebunden sind, handwerklich bearbeitet wird. Die Fasern können auf diesem Wege schnell in den Luftraum, die Atemwege und in die Lunge geraten, wo sie sich schließlich festsetzen.

Mehr

Asbest eingeatmet - was tun?

Veröffentlich von Rathscheck Schiefer am Mar 19, 2018 12:12:00 PM in Asbest, Asbestverbot, Asbesthandel
Mehr

Was ist die Asbestrichtlinie?

Veröffentlich von Rathscheck Schiefer am Mar 15, 2018 9:37:00 AM in Asbest, Asbestverbot

Die Asbestrichtlinie existiert seit 1996 und dient als Grundlage zur Bewertung sowie Sanierung von unterschiedlichen Gebäuden, in denen schwach gebundener Asbest vorhanden ist. Damit werden  Asbestprodukte bezeichnet, deren Rohdichte weniger als 1000 kg/m³ beträgt.

Mehr

Bauschuttentsorgung: Was muss ich bei Asbest beachten?

Veröffentlich von Rathscheck Schiefer am Feb 27, 2018 9:55:32 AM in Asbest, Asbestverbot

Asbest darf aufgrund seiner Krebsgefahr seit 1993 nicht mehr verwendet werden. Allerdings sind teilweise noch immer asbesthaltige Bestandteile in Wohnhäusern verbaut. Wenn Sie Asbest in Ihrem Dach oder der Fassade ausfindig machen, sollten Sie dieses schnellstmöglich entfernen. Bezüglich der Bauschuttentsorgung gibt es jedoch einiges zu...

Mehr

Mit der Asbestuntersuchung Gefahrenquellen entdecken

Veröffentlich von Rathscheck Schiefer am Feb 19, 2018 9:54:00 AM in Asbest, Asbestverbot

Asbest wurde vor allem wegen seiner extremen Widerstandsfähigkeit beim Bau verwendet. Das aus kleinsten Fasern bestehende Mineral hält enormer Hitze stand und ist sogar feuerfest. Es ist nahezu unzerstörbar und selbst Säure kann dem Material kaum etwas anhaben.

Mehr

Gefahrstoffverordnung 2017 – Regelungen im Umgang mit Asbest

Veröffentlich von Rathscheck Schiefer am Feb 15, 2018 9:48:00 AM in Asbest, Asbestverbot

Asbest verfügt über viele praktische Eigenschaften und wurde deshalb so oft wie fast kein anderer Werkstoff eingesetzt. Nachdem festgestellt wurde, dass der Umgang mit Asbest Krebs verursachen kann, wurde er innerhalb Deutschlands im Jahr 1993 nicht mehr zugelassen.

Mehr

Wie sieht Asbest aus? – So erkennen Sie asbesthaltige Baustoffe am Haus

Veröffentlich von Rathscheck Schiefer am Feb 1, 2018 10:48:00 AM in Asbest, Asbestverbot

Asbest gibt keinen Geruch oder Strahlung ab, und auch durch sein Aussehen lässt es sich aufgrund der Verwendung in unzähligen Produkten von Laien nur sehr schwer identifizieren. Das wird dann zur Gefahr, wenn Sie sich selbst an die Sanierung Ihres Daches wagen und dabei unwissentlich asbesthaltige Baustoffe entfernen. So kann es zu einer...

Mehr

Was ist Asbest? Eigenschaften und Gefahren des Minerals auf einen Blick

Veröffentlich von Rathscheck Schiefer am Jan 18, 2018 9:37:00 AM in Asbest, Asbestverbot

Kaum ein anderer Werkstoff fand im vergangenen Jahrhundert eine so große Verbreitung wie Asbest. Zurückzuführen ist das auf seine zahlreichen positiven Eigenschaften wie Hitze- und Säurebeständigkeit, die dem Mineral den Beinamen „Wunderfaser“ einbrachten. Im Jahr 1993 kam es allerdings zu einem deutschlandweiten Verbot, denn schon bereits...

Mehr